Kategorie-Archiv: Allgemein

1. Damen startet mit Derbysieg in die Saison

Gut, besser, am besten, Derbysieg!

Am Freitagabend starteten endlich auch Lisa, Maren, Madita und Michi in die Saison 2018/2019 – und wie! Zu Gast waren wir an diesem Tag bei den Nachbarn aus Langförden. Für uns immer ein unangenehmer Gegner, da wir hier in den letzten Jahren nahezu chancenlos waren. Aber nichts desto trotz starteten wir motiviert in die Doppel, welche für uns mit einer kleinen Sensation endeten. Denn sowohl Maren und Madita als auch Lisa und Michi konnten ihre Doppel gewinnen und dies obwohl bis 10 Minuten vor Spielbeginn noch nicht feststand in welcher Konstellation man aufstellt, da kein einziges Doppel eingespielt war.

Somit versuchten wir die positive Energie mit in die erste Einzelrunde zu nehmen. Leider patzte das obere Paarkreuz. Beide Spiele gewannen die Wegener-Schwestern vom BWL 3:0. Aber kein Grund die Hoffnung aufzugeben, denn Madita und Michi hatten Nerven aus Stahl und gewannen ihre Matches 3:2, sodass es mit einer 4:2 Führung in die zweite Einzelrunde ging.

Diese sorgte gleich für einen Paukenschlag, denn Lisa gewann in einem hochklassigen Match der Mannschaftsersten gegen Julia Wegner mit 3:1. Maren und Kathrin Wegener lieferten sich ebenfalls einen spannenden Kampf über die gesamte Distanz von 5 Sätzen. Leider hatte Dinklages Nummer 2 schlussendlich das Nachsehen, trotz der drei abgewehrten Matchbälle verlor sie unglücklich 12:14 im Entscheidungssatz. Aber hey! Wir haben ja noch unser unteres Paarkreuz. Hier siegten Michi und Madita wieder parallel 3:1 gegen Surmann und Heitkamp.

Nun fehlte in der Entscheidungsrunde nur noch ein Punkt zum Sieg. Glücklicherweise mussten wir nicht lange zittern und Lisa hatte ihre Gegnerin beim 3:0-Sieg im Griff. Dann blieb nur noch eins zu sagen: DERBYSIEGER!

Alles in allem waren wir begeistert von unserer super Mannschaftsleistung und von den Doppeln, die den Grundstein des Erfolgs legten. Außerdem ist zu erwähnen, dass Madita an diesem Tag ihren ersten Einsatz bei den Damen hatte und mit ihren zwei Siegen plus des Doppelerfolgs gleich ein Ausrufezeichen setzte. Bedanken wollen wir uns bei Olli und Matze, die uns tatkräftig unterstützt und gecoacht haben.

Weiter geht’s nun am kommenden Freitag den 19.10.2018 in Venne!

 

Doppelspieltag der 1. Herren endet mit zwei Punkten

Niederlage in Sande – Sieg in Jever

Am Samstag war unsere 1. Herren gleich doppelt aktiv. Um 14:00 Uhr ging’s beim Verbandsliga-Absteiger TuS Sande los – somit war die Favoritenrolle auch direkt vergeben. Aber das verschaffte unseren Jungs die Möglichkeit locker und ohne Druck aufzuspielen. Die Doppel sorgten bereits für die erste Spannung, denn zwei der drei Partien endeten im 5. Satz. Marcel und Alex waren hier die Punktelieferanten, indem sie das Doppel 1 Fengler/Meinen knapp mit 12:10 im Entscheidungssatz schlugen. Zwischenstand 1:2 aus Dinklager Sicht. Weiter ging es dann mit den Einzeln, die in der ersten Runde in jedem Paarkreuz mit einem Sieg und einer Niederlage ausgingen. Somit konnte Sande seine Führung nicht ausbauen, aber der TVD auch leider nicht aufschließen (4:5). In der entscheidenden Phase wurde, dann Sandes Qualität deutlich denn lediglich Julian konnte noch einen Sieg für seine Mannschaft holen. Marcel und Mika waren ebenfalls nah dran, mussten aber nach fünf Sätzen ihren Gegnern gratulieren. Der Endstand lautete somit 9:5 für den TuS Sande. Dennoch erwähnten unsere Herren, dass es ein Spiel auf Augenhöhe mit vielen knappen Spielen und langen Ballwechseln war. Die gesamte Mannschaftsleitung war super zufriedenstellend.

Um 18:00 Uhr ging es dann ins benachbarte Jever, wo ein reichlich ersatzgeschwächtes Team auf die 1. Herren wartete. Der MTV Jever III hatte zuvor ebenfalls schon ein erstes Punktspiel gegen den Oldenburger TB II bewältigt und einen Punkt einfahren können. Doch nun wurden die Karten wieder neu gemischt. Trotz allem wurde schnell deutlich, dass diese Partie sehr einseitig ausfallen würde – zu Gunsten des TVDs. Nach den Doppel stand es bereits 3:0 für unsere Jungs, sodass man mit reichlich Rückenwind in die Einzel ging. Leider hatte Julian direkt das Nachsehen in seinem Match und verlor 2:3. Gleiches galt für Marvin, der es unglücklicherweise Julian im 5. Satz nachmachte. Aber der Mund wurde schnell wieder abgeputzt und diese Niederlagen sollten die Ausnahme sein. Alle anderen Matches wurden gewonnen und somit siegte der TVD verdient mit 9:2 in Jever.

Alex Dettmer zeigte sich sehr, sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Ziel war es gewesen, zwei Punkte aus dem Norden mitzunehmen und dies habe man geschafft!

Weiter geht’s nun am Samstag den 20.10.2018 endlich in heimischer Halle gegen die Mannschaft aus Venne.

1. Herren startet mit einem Sieg in die Landesliga

Gelungener Einstieg für das Tischtennis Landesliga-Team

Zum Saisonstart setze sich die 1. Herren  beim Mitaufsteiger Quitt Ankum mit 9:7 durch. Es war zwar ein knapper, aber letztlich ein verdienter Sieg, so lautet das Fazit von der Nummer 1 Marcel Seifert.

Der Grundstein für den Sieg war die 2:1 Führung nach den Doppel. Das Doppel Marcel Seifert/ Alexander Dettmer musste lange gegen  das umgestellte Nummer 1 Doppel vom Quitt Ankum (Sandbrink/Küthe) kämpfen, ehe sie den 5. Satz  klar mit 11:4 für sich entscheiden konnten. Am Nebentisch konnten Julian Nordiek mit Doppelpartner Nikolas Dettmer gegen das eigentliche Spitzendoppel Zwirner/Droppelmann nicht viel ausrichten und verloren klar mit 0:3 Sätzen.  Im Doppel 3 hatten  Mika Patzelt und Marvin Bröring keine Probleme und gewannen klar mit 3:0 Sätzen.

Im oberen Paarkreus bauten Julian Nordiek und Marcel Seifert die Führung auf 4:1 aus. Julian hatte bereits schon mit 2:0 Sätzen , als die Nummer 1  vom Quitt Ankum Zwirner  nochmals auf 2:2 Sätzen rangekommen ist. Im 5. Satz trumphte Julian auf und gewann das Spiel mit 3:2 Sätzen. Auch Marcel kämpfte sich nach 1:2 Sätzen Rückstand  in den 5. Satz und konnte diesen auch mit 11:8 gewinnen.

Im mittleren Paarkreuz war leider für Mika Patzelt und Marvin Bröring nix zu holen. Beide haben ihren Gegner jeweils zum 3:1 Sieg gratulieren müssen.

Die Brüder  Nikolas Dettmer (3:0 gegen Herb) und Alexander Dettmer (3:1 gegen Lüvolding) wieder eine solide 6:3 Vorsprung herausspielen.

Guter Einstieg von Alexander Dettmer in die 1. Herren. 2 Einzel- und 1 Doppelsieg mit Marcel Seifert

Die 2. Runde begann vielversprechend mit dem Spitzeneinzel Seifert-Zwirner.
Dieses Spiel entschied der gebürtige Ansbacher mit 3:0 klar für sich.
Dann bäumten sich die aber Gastgeber noch einmal auf
Nordiek unterlag in einem hart umkämpften Spiel knapp mit 2:3 gegen den Abwehrspezialisten Droppelmann.

In der Mitte fehlten auch dieses Mal Patzelt und Bröring die Mittel gegen die starken Aufschläge in Verbindung mit den Störbelägen und den harten Vorhandschlägen von Sandbrink und Küthe.

Im unteren Paarkreuz gab es geteilte Punkte nach einem 3:1 Sieg von Alexander Dettmer und einer 1:3 Niederlage gegen Lüvolding. Somit stand es 8:7 aus Sicht des TVD.

Somit ging es ins entscheidende Schlussdoppel. Hier präsentierte das Dinklager Spitzendoppel seine ganze Klasse. Besonders ist hier Julian Nordiek zu nennen, der in der Offensive sowohl mit Vorhand als auch mit Rückhand, aus jeder Position immer die passende Antwort parat hatte. Somit stand das 9:7 fest.