BOL-Zug ist weiterhin in der Punktespur

Alle guten Dinge sind drei Punktgewinne gegen Wissingen

Nachdem die 1. Damen bereits letztes Wochenende ihre Punktspiele gegen Wissingen III und Wissingen IV erfolgreich absolvierte, wartete nun Wissingen V auf die Mädels.

Endlich ging die Saison auch in der eigenen Halle los. Nur auf Madita musste an diesem Tag verzichtet werden, aber sie wurde durch Susanne würdig vertreten. Die Damen erhofften sich natürlich einen Sieg, da man zuvor bereits gegen die vermeintlich besseren Mannschaften Punkte gewinnen konnte. Da Wissingen aber sehr breit und gut aufgestellt ist, konzentrierte man sich lediglich von Spiel zu Spiel und schaute was am Ende rauskam.

Los ging es wie gewohnt mit den Doppeln. In engen Matches und engen Sätzen hatten die TVD-Damen am Ende glücklicherweise das bessere Händchen und konnten früh eine 2:0-Führung rausspielen. Dann folgte wohl Lisas unfassbarstes Einzel ihrer TT-Laufbahn. Nachdem sie deutlich in einen 0:2-Satzrückstand gegen Julia Niekamp kam, gab sie nochmal alles, um das Blatt zu wenden. Mit Erfolg! Langsam aber sicher – sicher war hier mehr als das richtige Wort –  sammelte sie Punkt für Punkt und schaffte den 2:2 Ausgleich. Im Entscheidungssatz galt es nun Nerven zu bewahren und von Beginn an mitzuspielen. Aber was soll man sagen – das ging gehörig schief, denn Lisa geriet 1:9 in Rückstand. Aufgeben? Fehlanzeige! Unglaublicherweise kämpfte sie sich Punkt für Punkt zurück und der Satz wurde noch mit 12:10 gewonnen! Auch am Nebentisch lief es super. Maren kämpfte sich ebenfalls nach einem 1:2-Rückstand zurück und gewann 3:2. Im unteren Paarkreuz einigte man sich dann auf ein 1:1 und Lisa gewann zum Zweiten, sodass der neue Zwischenstand 6:1 lautete. Im Duell der Mannschaftszweiten wiederholte Julia Niekamp zu unseren Gunsten ihr vorheriges Spiel und Maren siegte nach 0:2-Rückstand mit 3:2! Unten ging es wieder mit einem Unentschieden aus. Beide Matches wurden in 5 Sätzen ausgetragen und waren somit Nummer 5 und 6 der Begegnungen über die volle Distanz. Dies brachte aber auch die Entscheidung – 8:2 Sieg!

Alles in Allem waren unsere Damen überglücklich mit dem Sieg, denn die zahlreichen 5-Satz-Spiele hätten auch für ein ganz anderes Ergebnis sorgen können. Jetzt befindet man sich auf Tabellenplatz 2. Wer hätte das für möglich gehalten.

Weiter geht’s am kommenden Freitag um 20:30h gegen den Tabellenersten aus Hoogstede. Mal schauen was gegen den zweiten Landesliga-Absteiger möglich ist. Also kommt vorbei!