von links: Julian Nordiek, Madita Knebel und Marvin Bröring

Julian Nordiek gewinnt die Bezirksvorrangliste der Jungen

Am Wochenende fanden die Tischtennis Bezirksvorranglisten im Nachwuchsbereich statt. Ausrichter war einmal mehr der SC Spelle-Venhaus. Der Kreis Vechta war an beiden Turniertagen mit zahlreichen Nachwuchskräften vertreten. Gespielt wurde pro Altersklasse in zwei Gruppen mit bis zu max. 10 Spielern. Die ersten beiden jeder Gruppe spielten dann nochmal in einer Endrunde die Plätze 1-4 aus. Dieses versprach schon mal eine Menge Wettkampf. Außerdem ging es in Spelle um die Qualifikation für die Bezirksendrangliste Ende August. Dort treten dann in jeder Altersklasse die besten 10 Spieler im Bezirk Weser-Ems an.

Am Samstag konnte der Kreis Vechta direkt drei Medaillen einfahren. Bei den Jüngsten, den C-Schülerinnen, erreichte die Mühlenerin Helene Wagner einen starken 2.Platz. Helene hatte insgesamt sechs Einzel zu absolvieren und kam dabei auf eine 5:1 Bilanz. Lediglich gegen die spätere Siegerin Amy Judge vom VFL Osnabrück hatte Helene das Nachsehen. Freundin und Vereinskollegin Franka Beier erreichte eine 4:2 Bilanz (Niederlagen gegen Wagner und Judge) und holte den 3.Platz. Damit haben sich beide für die Bezirksendrangliste qualifiziert. Helene und Franka spielten im Mai noch beim Landesentscheid der Minimeisterschaften mit. Die Endrangliste ist nun der nächste sportliche Höhepunkt für die jungen Mühlenerinnen. Außerdem holte Charlotte Bünnemeyer, ebenfalls GW Mühlen, am Samstag den 3.Platz bei den A-Schülerinnen. Diese Leistung ist ebenfalls hoch anzurechnen, da Charlotte noch zwei Jahre bei den jüngeren B-Schülerinnen spielen darf. Dort war sie bereits im Vorfeld für die Bezirksendrangliste vornominiert. Charlotte kam in ihrer Gruppe zunächst auf eine makellose 7:0 Bilanz. Zu erwähnen ist hier noch der glatte 3:0 Erfolg über ihre Stützpunktkollegin Lina Hasenpatt von der TSG Dissen. In der Endrunde musste sich Charlotte dann Pia Kayer (Molbergen) und Adriana Klostermann (Wissingen) geschlagen geben. Aufgrund des Satzverhältnisses landete Charlotte dann hinter Kayser und vor Hasenpatt auf Platz 3. Damit hat Charlotte gute Chancen noch einen Platz für die Endrangliste zu bekommen.

Am Sonntag konnte der TV Dinklage einige gute Ergebnisse erzielen. Madita Knebel wurde Vierte in der Mädchen-Konkurrenz. Auch Madita gehört noch zu den jüngeren A-Schülerinnen und war dort ebenfalls bis zu Endrangliste vornominiert. In ihrer Gruppe erreichte Madita zunächst eine 6:1 Bilanz und musste sich lediglich der späteren Siegerin Linn Hofmeister (Verbandsliga SV Wissingen) geschlagen geben. In der Endrunde folgten dann zwei Niederlagen gegen die höherklassig spielenden Alina Plümer und Carolin Willenborg. Charlotte konnte bei den Mädchen bereits drei Gruppenspiele gewinnen.

Für den Höhepunkt aus Sicht des Kreis Vechta sorgte der 15-jährige Julian Nordiek vom Bezirksoberligisten des TV Dinklage. Julian gewann zunächst alle neun Gruppenspiele souverän und gab dort lediglich drei Sätze ab. Den glatten 3:0 Sieg über den Mitfavoriten Leon Behrensen vom SV Wissingen nahm Julian mit in die Endrunde. Dort gab es zunächst einen hart umkämpften 3:2 Erfolg über seinen Teamkollegen Marvin Bröring. Nordiek konnte dort einen 2:0 Satzrückstand drehen. Bröring selbst schaffte mit 7:2 Spielen den Sprung in die Endrunde. Die Niederlage gegen den Topfavoriten Finn Oestmann vom Verbandsligisten TV Hude nahm Marvin mit. Nach der 2:3 Niederlage gegen Nordiek, musste sich Marvin noch Leon Behrensen geschlagen geben und wurde damit Vierter. Julian Nordiek krönte seinen perfekten Turniertag mit einem 3:2 Erfolg über Finn Oestmann. Als Außenseiter mobilisierte er nochmal alle Kräfte und konnte in einem sehenswerten Spiel mit 12:10 im fünften Satz triumphieren. Aufgrund seiner tollen Einstellung in allen Spielen hat sich Julian den Ranglistensieg absolut verdient.

Außerdem spielten Jonah Kossen (BW Langförden), Tom kl. Holthaus ( TV Dinklage) und Joost von der Heide (GW Mühlen) eine gute Rangliste in Spelle. Jonah erspielte sich bei den B-Schülern eine 7:2 Bilanz und verfehlte die Endrunde nur aufgrund eines Satzes. Tom kam bei den B-Schülern in seiner Gruppe auf 6:3 Spiele. Joost erreichte bei den C-Schülern eine 4:3 Bilanz. Beide verpassten die Endrunde damit ebenfalls nur knapp.

Neben den Qualifizierten um Ranglistensieger Julian Nordiek, werden bei der Bezirksendrangliste (ebenfalls in Spelle) auch die vornominierten Mika Patzelt (TV Dinklage), Jakob Völkerding (GW Mühlen), Madita Knebel (TV Dinklage), Johanna und Charlotte Bünnemeyer (beide Mühlen) an die Tische gehen.